Willkommen

13 : 18 Querformat

…bei der Podcast Akademie, Ihrer Adresse für erfolgreiche Aus- und Weiterbildung von Podcastern.

Mein Name ist Wolfgang Ferenčak ich arbeite seit 1987 im Radio und trainiere seit 20 Jahren Radiomoderatoren um ihre Performance zu optimieren. Im Oktober 2018 ist mein erstes Buch zur Zukunft von Radio erschienen. In Radio 4 Punkt Null braucht Personality, befasse ich mich, unter anderem, auch mit der Relevanz von Podcasting für Radiomacher. Nun ist Podcasting nicht gleich Radio, was ein wichtiger Aspekt ist. Jedoch sind Podcasts eben auch ein essentieller Bestandteil der neuen Audiowelt im Internet und Teil der zukünftigen Mediennutzung. So war der Schritt nicht weit zu der Idee zukünftige Podcaster und Interessierte Medienmacher oder Unternehmer, bei der Realisation zu unterstützen.

Worüber sie reden können, darüber können sie auch podcasten.
Allerdings wird sich, mit dem immer größeren Wettbewerb auch zwangsläufig, ein größeres Bedürfnis nach Professionalisierung herausbilden. Wie heißt es so schön „Der Feind des Guten ist das Bessere“. Um hier kein Missverständnis entstehen zu lassen, der Reiz von Podcast ist die natürliche, authentische, Präsentation, also eben nicht der Profisprecher. Jedoch macht es, je nach Thema durchaus Sinn sich Gedanken zu machen, über die Struktur der Inhalte, die Art der Erzählung (Storytelling) und den Einsatz und die Möglichkeiten von akustischen ear-catchern. Selbst eine im normalen Sprachduktus produzierte Podcastserie mit Küchenrezepten, kann erfolgreicher werden, mit der richtigen Ansprechhaltung, einer Idee wie mein Hörer wohl aussieht oder ganz einfach einer passenden Musik, die eine entsprechende Emotion transportiert.

Die Podcast Akademie


Was ist aber eigentlich ein Podcast?
Ganz simpel gesprochen, ein Audiobeitrag der via Streaming oder Download beim Hörer ankommt. Wie das technisch funktioniert bzw. was Sie benötigen um einen Podcast zu produzieren und dann auch erfolgreich ins Netz und zum Hörer zu bringen.


Wie ich hier nur anreißen kann ist der Markt für Podcasting riesig.
Warum erzähle ich Ihnen das alles? Weil ich davon überzeugt bin, dass Podcasting sich auch bei uns rasant entwickeln wird. Außerdem mag es auf den ersten Blick simpel erscheinen sich ein Mikrofon zu nehmen einen Text mit dem Notebook aufzunehmen und dann ins Netz zu stellen. Wer es schon einmal versucht hat, wird jedoch festgestellt haben „zefix das klingt aber eher suboptimal“. Zwar gibt es mittlerweile schon Apps die anbieten, von der Aufnahme bis zur Verbreitung, alles zu liefern, was prinzipiell auch stimmt und mehr oder weniger gut funktioniert. Die Crux dabei ist, wer mit seinem Podcast echte Reichweiten erzielen will muss deutlich mehr Aufwand treiben.

Das beginnt mit der Themenauswahl, also worüber will ich sprechen. Klar fällt jedem von uns etwas ein, wozu er oder sie sich gerade mal ausbreiten möchte, aber interessiert mein Thema auch andere? Wie lange interessiert mein Thema, also kann ich damit eine Serie füllen und über welchen Zeitraum hält das Thema vor? In diesem Zusammenhang, wie oft, in welchem Abstand will ich meinen Podcast veröffentlichen, monatlich, vierzehntägig, Wöchentlich, mehrmals wöchentlich gar täglich? Dabei ist es wichtig zu wissen, dass eine regelmäßige Veröffentlichung wesentlich für den Erfolg eines Podcasts ist. Oder die Frage wie sag ich‘s meinem Hörer?. Und weil noch kein Podcaster vom Himmel gefallen ist, habe ich mich entschlossen, meine Erfahrung aus mehr als dreissig Jahren Contententwicklung und -umsetzung für Hörer weiterzugeben. Dies geschieht bei mir in der Podcast Akademie in Neusäss. Hier bekommst du Hilfestellung bei der Realisation deines individuellen Podcastprojektes. Dies geschieht in kleinen Gruppen oder speziellen Sessions. Die Dauer liegt zwischen einem Tag und einem Wochenende von Freitag bis Sonntag, je nach Bedarf und Vorkenntnissen.

Der Podcast